Jugendturnier Flieden 2015 1Nach 1,5 Stunden sind wir in Flieden angekommen und finden auf Anhieb die Halle und den Parkplatz. Vom Parkplatz aus gehen wir über eine Brücke zum Eingang. Direkt im Eingangsbereich können wir uns anmelden und gehen danach um die Ecke den Flur lang. Die Tür zu Halle steht schon offen. Als wir rein gehen können wir unseren Augen kaum trauen. Eine riesige Halle mit neun Feldern tut sich vor uns auf und überall sind schon Kinder und Jugendliche die sich für das bevorstehende Turnier warm machen.

Jugendturnier Flieden 2015 2Tobias und Julian Göke, Paul Hesse, Nils Schleuchardt, Tobias Groß und Nick Arnold sind heute nach Flieden zusammen mit Alex Göke und Lisa Jacob gefahren, um an dem ersten Jugendturnier in Flieden teilzunehmen. Unsere Jungs kennen durch die Turniere in Heiligenstadt und vor allem Schlitz schon mehrere der anderen Kinder und Jugendlichen. Schon bevor das Turnier los geht wird ein Doppel von Tobias Groß und Julian Göke gegen zwei andere Kinder gespielt.

Wir Betreuer nutzen die Gelegenheit uns mit anderen Begleitern über die vergangene Zeit und noch ausstehende Turniere in diesem Jahr auszutauschen, unter anderem ist auch Oberdünzebach angereist.

Um elf Uhr geht es dann los. Wir werden begrüßt und es gibt eine kleine Erklärung zum Ablauf des Turniers. Es wird in verschiedenen Altersklassen angetreten und im Schweizer-System gespielt. Das bedeutet, dass nach jeder Runde ausgewertet wird auf welchem Platz man sich befindet und man dadurch immer gegen etwa gleich starke Gegner spielt. Ein Satz geht an diesen Samstag bis 11 Punkte und ein Spiel hat zwei Gewinnsätze.

Direkt nach der Begrüßung werden die ersten Paarungen aufgerufen. Der erste von unseren Jungs ist Nick Arnold. Natürlich begleiten wir ihn alle zu seinem Spielfeld, schauen gebannt dem ersten Spiel zu und geben zwischen den Sätzen Tipps. Dazu haben wir auch zwei Mal die Gelegenheit, da Nick gleich alle drei Sätze voll ausspielt, aber natürlich souverän gewinnt. Wir sind alle schon nach dem ersten Spiel fertig, aber das war erst der Anfang von einem wunderbaren und spannenden Spieltag.

In der Altersklasse von Tobias Groß, Julian, Nils und Nick spielen auch Mädchen mit, da sich nicht genug für eine eigene Klasse angemeldet hatten. Trotz Vorteile des männlichen Geschlechts bei diesen Spielen gab es doch auch schöne Spiele zum Ansehen. Paul spielte gegen ein Mädchen aus Oberdünzebach spannende Sätze und konnte das Spiel am Ende für sich entschieden.

Jugendturnier Flieden 2015 3Hochklassige Spiele konnten wir bei Tobias Göke beobachten. Er spielte zum Beispiel direkt vor der Bühne gegen einen gleichstarken Jungen - der später den ersten Platz gemacht hatte. Die beiden zeigten in drei Sätzen ihr ganzes Können und begeisterten uns alle mit ihrem Spiel, was am Ende mit Applaus von allen Zuschauern auf der Tribüne gewürdigt wurde. Leider konnte Tobi das sehr knappe Spiel nicht für sich entscheiden. Für Tobias Göke ist dies die letze Saison in der er bei Kinder- und Jugendturnieren mitspielen kann, deswegen nutzt er dies nochmal voll aus. Ab dem nächsten Jahr ist er zu alt dafür, aber wir hoffen natürlich ihn bald in unsere Mannschaft übernehmen zu können.

Flieden hat ein wirklich sehr schönes Turnier auf die Beine gestellt in dem sich unsere Jungs, wie auch alle andern beteiligten ihr Können unter Beweis stellen konnten. Natürlich war auch für ein ausreichendes Buffet mit Kaffee und Kuchen, Bockwürstchen und kostenlosem Obst gesorgt, an dem man sich bis zum Ende des Turniers stärken konnte.

Jugendturnier Flieden 2015 4Das Turnier endete gegen 17 Uhr und eine viertel Stunde später kamen wir zur Siegerehrung. Besonders Hervorheben müssen wir Paul Hesse, der in seiner Altersklasse den vierten Platz gemacht hat und Tobias Göke, der auf dem dritten Platz gelandet ist.

Glücklich und schon gespannt auf das nächste Turnier stiegen unsere Jungs in die Autos. Wie immer nach einem Turnier durfte auf dem Heimweg ein kleiner Stopp bei McDonalds in Bad Hersfeld natürlich nicht fehlen, was den Abschluss des Tages für unsere Jungs perfekt machte.
Vielen Dank an alle Helfer und Organisatoren des Turniers in Flieden. Wir hatten mal wieder einen sehr schönen Turniertag verbringen können und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Fotos und Text: Lisa Jacob